Deutsche Telekom Fachhochschule Leipzig

Gustav-Freytag-Straße 43-45
Leipzig, 04277
Germany Karte anzeigen
+49 3 413 062 270

Eine Fachhochschule in privater Trägerschaft der Deutschen Telekom - mit mehr als 400 Studierenden und den Studiengängen Nachrichtentechnik sowie Telekommunikationsinformatik, Praxisnähe und Internationalität: Die FH Leipzig bietet attraktive Studienbedingungen.

Durch eine praxisnahe und wissenschaftlich fundierte Ausbildung sowie straff organisierte Studienzeiten können Studierende in sechs Semestern das Studium mit dem Bachelor of Engineering entsprechend den europäischen Standards beenden. Ab September 2005 bietet die FH Leipzig auch die Möglichkeit an, einen Masterstudiengang zu belegen. Partnerhochschulen in Europa, China und den USA sorgen für internationalen Austausch. Der Träger Deutsche Telekom, bekannt für modernste Innovation, Technik und Fortschritt, bietet den Studierenden und Absolventen vielfältige und interessante Einsatzmöglichkeiten an.

Studiengänge

Alle Studiengänge sind äußerst praxisorientiert: durch studienbegleitende Projekte, praktische Übungen in modern ausgestatteten Laboratorien und durch berufspraktische Studien. Die FHL bildet in zwei Fachrichtungen aus:

1. Nachrichtentechnik:

Bachelorstudiengang (sechs Semester, 180 Kreditpunkte). Mögliche Profilierungsrichtungen: Kommunikationstechnik, Technische Dokumentation und Kommunikation oder Betriebswirtschaftslehre.

Integrierter, internationaler Studiengang:Kooperation mit zwei russischen Partneruniversitäten in St. Petersburg und Nowosibirsk.

2. Telekommunikationsinformatik:

Bachelorstudiengang (sechs Semester, 180 Kreditpunkte).

Dualer Fernstudiengang in Kooperation mit der Deutschen Telekom: Der Studiengang führt zum Bachelor of Engineering und ist eng mit einer praktischen Tätigkeit bei der Deutschen Telekom verzahnt. Studiert wird von zu Hause oder vom Betrieb aus über das Telekom-Netz und innerhalb von Präsenzphasen an der FH Leipzig. Zugleich absolvieren die Studierenden in verschiedenen Konzerneinheiten Projektaufgaben.

Alle Studiengänge sind staatlich anerkannt. Die berufspraktischen Studien sorgen für Praxiserfahrung; die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer der 18 internationalen Partnerhochschulen zu studieren, für Internationalität.

Masterstudiengang

Ab September 2005 bietet die FH Leipzig einen Masterstudiengang (vier Leistungssemester, 120 Kreditpunkte) an, der mit dem Abschluss Master of Engineering endet. Ziel ist es, Fachwissen in den Bereichen Nachrichtentechnik, Telekommunikationstechnik und Informationstechnologien zu vertiefen, Problemlösungskonzepte zu entwickeln, Management- und weitere Kompetenzen zu erlangen. Bei diesem Studiengang handelt es sich um einen Unternehmensintegrierten Studiengang mit Selbststudium durch e-Learning, Präsenzphasen an der FH Leipzig und selbstständige Entwicklungs- und Forschungsarbeit. Studierende erhalten mit dem Masterabschluss einen zweiten berufsqualifizierenden Abschluss, erhöhen damit ihre beruflichen Aufstiegschancen und sind promotionsberechtigt.

Ausstattung der FH

- 18 Labore, ausgestattet mit modernster Mess- und Gerätetechnik- PC-Pools- eigene Bibliothek (12.000 Bände)

Betreuung und Dozenten

- 30 Hochschullehrer- 10 Laboringenieure- 15 bis 20 Gastdozenten

Voraussetzungen und Zulassung

Zulassungsvoraussetzungen für die Bachelor-Studiengänge:

- Allgemeine Hochschulreife oder- fachgebundene Hochschulreife oder- Fachhochschulreife

und

- mindestens neunwöchige Praxiserfahrung im Umgang mit Software

oder- eine Berufsausbildung mit anschließender dreijähriger Berufspraxis undBestehen einer Zugangsprüfung an der FHL.

Zugangsvoraussetzungen für den dualen Studiengang:

- Fachhochschulreife oder ein sehr guter bis guter gleichwertiger Abschluss - fundierte naturwissenschaftlich-mathematische Kenntnisse- sehr gute Englisch- und PC-Kenntnisse- Freude an Teamarbeit und Interesse an neuen Lernformen- Fähigkeit, sich Lerninhalte selbstständig zu erarbeiten- bundesweite Mobilität- Wehr-/Ersatzdienst bereits abgeleistet

Zugangsvoraussetzungen für den Master-Studiengang:

- Bachelorabschluss oder gleichwertiger Hochschulabschluss (Dipl.-Ing. (FH); Dipl.-Inf.(FH)) Nachrichtentechnik oder Telekommunikationsinformatik

- oder Einzelfallprüfung

Bewerbungsfrist für alle Studiengänge ist der 15. Juli für das Wintersemester des laufenden Jahres.

Uni-Life

Die FHL bietet ein umfangreiches Hochschulsportprogramm mit kostenlosen Übungsstunden in: Fußball, Volleyball, Handball, Kraftsport, Badminton, Leichtathletik, Karate, Klettern, Basketball, Aikido, Tai-Chi und Tennis. Darüber hinaus organisiert der Studentenclub FH Leipzig e.V. Kultur- und Bildungsveranstaltungen: Vorträge, Diskussionsrunden, Workshops, Literatur- und Musikveranstaltungen, Sportveranstaltungen und Turniere, Exkursionen zu Einrichtungen der Deutschen Telekom, Bildungsfahrten zu Messen und zu ausgewählten Unternehmen.

Studiengebühren/Finanzierung

An der FHL gibt es keine Studiengebühren. Wie alle Studierenden zahlen auch Studenten der FH Leipzig einen Semesterbeitrag. Außerdem wird eine geringe Verwaltungspauschale erhoben. Für Lebenshaltungskosten und Studienkosten vergibt die Deutsche Telekom Stipendien an leistungsstarke Studenten in Höhe von 400 Euro im Monat.

Ist dies Ihr Unternehmen??

Bewerben Sie Ihr Unternehmen kostenlos auf Just Landed::

  1. 1.Registrieren oder einloggen
  2. 2.Kostenlosen Business-Account einrichten
  3. 3.Listing personalisieren & neue Kunden erreichen

    Eine Nachricht an Deutsche Telekom Fachhochschule Leipzig schicken